Rhetorica

Die Führung wechseln – aber WIE?

Lediglich jeder 8. Veränderungsprozess wird als echter Erfolg charakterisiert. Mit manchen Veränderungen gehen manche Mitarbeiter ganz easy um und andere nicht! Und so ist das nicht nur bei kleinen Veränderungen, sondern auch bei großen und wichtigen. Auch beim Wechsel von Führungskräften. Ein Führungswechsel trifft auf viele unterschiedliche Befindlichkeiten. Wie kann eine Organisation mit solch einer Veränderung umgehen? Wie kann sie erfolgreich damit umgehen? Forschungsergebnisse zeigen, dass Mitarbeiter in jedem Fall Zeit und Raum brauchen, um einen Führungswechsel zu verarbeiten –…

Ganzen Artikel lesen

Erfolgreich verhandeln – mit den eigenen Stärken und Schwächen

William Ury, der vor 30 Jahren zusammen mit Roger Fisher das sehr erfolgreiche Buch „Das Harvard Konzept“ veröffentlicht hat, sagt heute: im Grunde fehlte dem Buch immer etwas und inzwischen wüsste er, was das ist. Es geht um die erste und wichtigste Verhandlung, die wir führen: die Verhandlung mit uns selbst. Erst wenn wir Spielregeln für Verhandlungen mit uns selbst ändern, können wir erfolgreich die Spielregeln für Verhandlungen mit anderen ändern. Wie sollten wir auch unsere äußeren Differenzen beilegen können,…

Ganzen Artikel lesen

Führungskräfte-Schulungen…mit PSI zum Kern der Entwicklung!

Führungskräfte sollten erfolgreiche Mitunternehmer im eigenen Unternehmen sein! Wie gelingt das? Dass eine Führungskräfte Entwicklung in Unternehmen mehr als notwendig ist, liegt auf der Hand: Kündigungsgrund Nr. 1 von wertvollen Fachkräften ist nach wie vor das Verhalten und die Persönlichkeit des direkten Vorgesetzten! Zu oft wird allerdings zu viel verlangt, gerade von neuen Führungskräften: Führung ist kein Talent, was einfach so vom Himmel fällt, sondern will, ebenso wie Fachliches auch, gewollt und gut sowie nachhaltig gelernt sein. Planen Sie erst…

Ganzen Artikel lesen

Vorsprung statt Nachsehen! – Veränderungsmanagement

Menschen verändern sich nicht gerne. Das hat Gründe... Seit 2003 kann eine zunehmende Veränderungsmüdigkeit festgestellt werden: Lediglich jeder achte Veränderungsprozess wird als Erfolg charakterisiert. Jeder vierte Veränderungsprozess wird als Fehlschlag definiert. Im Durchschnitt werden die Ziele zu 66 % erreicht. Zudem sinkt im Zeitraum einer Veränderung die Produktivität um 25%. Beim mittleren und unterem Management liegt die Bereitschaft zu Veränderungen bei 20%. [Studie von Capgemini aus 2009 (Harvard Business manager. Dezember 2009. S. 10-15)] Wir bei RHETORICA empfehlen, Veränderungsprozesse FRÜHZEITIG…

Ganzen Artikel lesen