Rhetorica

„Patient“ Führungskultur – Hat das Gallup Institut Recht?

Laut Gallup – Studie  2016 haben in Deutschland

  • nur 15 % aller Arbeitnehmer eine hohe emotionale Bindung an ihr Unternehmen,
  • 70 % sind emotional gering gebunden und
  • 15 % haben innerlich bereits gekündigt.

Das scheinen bedrohliche Zahlen zu sein! Vor allem in Zeiten, wo es immer wichtiger wird, gute Mitarbeiter zuhalten, da es immer schwieriger wird, gute neue zu finden.
Eine vakante Stelle bleibt im Schnitt heute 98 Tage unbesetzt!

Kann das sein, diese 15/70/15 Verteilung der Mitarbeiterbindung? Ist es das, was wir in den Unternehmen erleben?

Es ist nach wie vor so, dass Menschen sich in einem Unternehmen bewerben, weil es attraktiv erscheint dort zu arbeiten. Sie verlassen jedoch ein Unternehmen, weil sie mit ihrem direkten Vorgesetzten nicht zurechtkommen. Und doch, um mit noch einer Umfrage zu argumentieren, glauben 97 % aller Chefs, dass sie eine gute Führungskraft sind. Eine eigene Weiterentwicklung in Form einer Weiterbildung für die Führungsaufgaben nahmen 2016 lediglich 40 Prozent der Führungskräfte in Anspruch.

Glauben Sie, liebe Führungskraft, dass Sie eine gute Führungskraft sind?

Überlegen Sie einmal: Wenn Ihre Mitarbeiter in freier und geheimer Wahl heute abstimmen dürften, ob Sie als Führungskraft weiter bleiben dürfen oder nicht
– haben Sie dann morgen noch einen Job?

Was macht eine gute Führungskraft aus?

  • Gute Führungskräfte führen sich selbst und reflektieren ihr Verhalten.
  • Sie verstehen, was die Menschen, mit denen sie arbeiten, bewegt.
  • Sie setzen herausfordernde Ziele und bleiben dran.
  • Sie geben ihren Mitarbeitern wertschätzendes und zeitnahes Feedback, um sie bei der Lösung ihrer Aufgaben zu unterstützen.
  • Sie bitten ihrerseits Mitarbeiter um Feedback zu ihrem Führungsverhalten und hören gut zu.
  • Sie gehen Konflikten mit Vorgesetzten, Kollegen und Mitarbeitern nicht aus dem Weg, sondern gehen sie offen und konstruktiv an.
  • Sie haben Mut und Humor.
  • Sie geben ihren Mitarbeitern das wichtigste, was sie als Führungskräfte besitzen: ihre Zeit.
  • Sie haben ein Leben außerhalb des Jobs, das Ihnen einen Ausgleich und Gelassenheit bietet.

Sprechen Sie uns gerne an!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.