Rhetorica

Innere und äußere Stärke

STÄRKEN STÄRKEN

„Hai Fisch!“ – Der sogenannte „Innere Film“ spielt eine sehr große Rolle für die rhetorische Souveränität und Wohlspannung!

haifischgrafik tabelle paint

Authentische Selbstsicherheit entwickelt sich nur aus dem Selbstwertgefühl heraus: also sich Selbst, seine Stärken WERT zu schätzen. Wenn man die Stärken also bewusst hat, dann kann man sich auch auf sie verlassen – und das ist dann das Selbstbewusstsein und das Selbstvertrauen!

Tipps für das Selbstwertgefühl:
– Stärken aufschreiben und ein Bild dafür finden (Fels in der Brandung)
– Sich seine Erfolge (auf Basis der Stärken) bewusst machen
– Sich für Erfolge belohnen
– Ein Erfolgstagebuch führen
– Über Erfolge sprechen (Tue Gutes und rede darüber!)
– Sich Lob holen und/oder annehmen (nicht relativieren/runterspielen)
– Stolz sein auf die eigenen Stärken!

Das ist nicht arrogant, es ist sympathisch und überzeugend – los, zeigt es Ihnen!

Bei RHETORICA geht es in den Seminaren und vor allem im Coaching immer auch um den Inneren Film. Denn hier entwickeln wir Persönlichkeiten und trainieren Ihnen nicht einfach etwas an!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.